Backup – Erfahren Sie mehr über Backup

Was bedeutet Datenschutz / Backup?

Backup in die Cloud

Datenschutz bedeutet dass man eine Kopie von seinen Daten hat, zu dem Zweck, wenn die originalen Daten verloren gehen dass ein Ersatz zu Verfügung steht. Sie haben sozusagen ein Klon von dem was Sie gesichert haben möchten – z.B. ein Dokument, ein digitales Bild oder ein Video. Das nennt man auch ‚Backup‘, was aus dem englischen kommt, und ist in diesen Zeiten hier im Land auch sehr populär geworden.

Es ist besonders in der Digitalen Welt und mit unseren Computer und Smartphones, das wir ängstlich sind, was mit unseren Daten und Dateien passiert, wenn die Elektronik scheitert. Sie haben vielleicht auch schon erlebt, dass der Bildschirm einfach schwarz wird, oder dass der Telefon ausversehen in der Waschmaschine landet.

Die digitalen Medien sind auf der einen Seite sehr stark und flexibel – aber auf der anderen Seite auch sehr verwundbar. Deshalb ist die Datensicherung etwas, was nützlich für die meisten Leute ist.

Mit Datensicherung können Daten und Dateien von der Sicherungskopie wiederhergestellt werden, die an einem sicheren Ort aufbewahrt werden.

Sicherungskopie = ein Backup zu haben, falls die originalen Dateien verloren gehen.

Wie funktioniert Datenschutz?

Wenn Sie etwas gesichert haben möchten, dann funktioniert es in Praxis auf die Art und Weise das Sie eine Kopie von den Dateien nehmen. Die Dateien werden danach an einem sicheren Ort gelagert – z.B. auf einem USB-Stick, einer externen Harddisk oder an einem entfernten Ort als Backup, oder auf einem eigenen Server.

In der Vergangenheit war es nicht so einfach ein Backup von seinen Daten zu machen und es hat oft lange gedauert. Heute ist das alles ganz einfach.

Bessere Technologien und schnelle Geschwindigkeiten machen es viel einfacher seine Dateien online in der Cloud zu speichern. Übertragungsgeschwindigkeiten und die Indexierung von Daten der Sicherungskopien werden einfach viel mehr präzise und schneller heute. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit mit dem Online Backup ihre Daten und Dateien überall, wo Internet verfügbar ist, herunterzuladen. Dies macht es für Sie noch einfacher ihre Daten schnell einzusehen wo sie gerade gebraucht werden.

Sicherungskopien geschehen heute automatisch und sind 100-mal schneller als vorher.

Vor 5 Jahren war die schnellste und sicherste Art seine Daten aufzubewahren durch eine externe Harddisk. Dies ist heute aber anders. Damals war es zeitintensiv und nicht 100 % sicher – so zu verstehen, dass die normale externe Harddisk trotz ihrer Robustheit immer noch mechanisch arbeitete und deshalb scheitern konnte.

Ein automatisches Backup ist heute die Lösung die am Besten funktioniert. Sie sind die Sorgen, dass ihre Daten gesichert sind, los. Wenn der automatische Datenschutz ihre Daten in der Cloud speichert sind sie somit gut abgesichert.

Wovon kann ich ein Backup machen?

Sie können fast alle digitalen Daten schützen die Sie auf ihrem Computer haben. Bilder, Videos, PDFs, Dokumente, usw.

Sie können fast alle digitalen Daten schützen die Sie auf ihrem Computer haben. Bilder, Videos, PDFs, Dokumente, usw. Dass wichtigste ist, dass die Daten die für Sie wichtig sind, gut geschützt sind. z.B. Fotoalben von den Sommerferien, ihre wichtigen Word Dokumente und Excel Dateien oder Studienunterlagen sind alle sicher aufbewahrt in der Cloud.

Machen Sie ein Backup von ihrem Desktop – vielleicht die wichtigsten Dateien für viele?

Somit sind Sie gesichert wenn Sie aus Versehen eine Datei von ihrem Desktop löschen. Dann können Sie später die verlorene Datei wiederherstellen.

Was ist die beste Methode?

Ihre Sicherungskopie muss gut gesichert sein.

Ihre Sicherungskopie muss gut gesichert sein. Sogar sehr gut gesichert sein! Sie müssen mit der besten Technik die es gibt gesichert sein, damit Sie wissen dass ihren Daten geschützt sind. Diese Form von Datenschutz bekommt man nicht, indem man seine Daten auf einer externen Harddisk oder einen USB-stick speichert. Man bekommt auch nicht die beste Sicherheit indem man eine Sicherungskopie auf einem NAS-Server im Hause macht.

Den besten Datenschutz bekommt man indem die Daten nicht im Hause hat – sondern im Netz.

Indem Sie ihr Backup im Netz speichern, haben Sie den Vorteil dass ihre Daten in Spezial dafür gebaute Gebäude gespeichert werden, die elektromagnetisch geschützt sind, Brandgeschützt, mit Notstromaggregaten versorgt werden und eine HVAC Kühlung besitzen. Alles zusammen garantiert ihren eine 100 prozentige up-time. Damit sind ihre Daten immer verfügbar, wenn Sie brauchen.

Wie wird geschützt?

Für viele Jahre, war es normal Daten auf Harddisks und andere bewegliche Medien zu speichern, aber das ist heute anders.

Es gibt viele verschiedene Formen von Schutz wenn Sie Daten und Dateien gesichert haben möchten. Dass Prinzip, dass man eine Kopie von seinen Daten an andere Orte gespeichert hat, ist typisch für die häufigsten Sicherungskopien.

Es ist der Speicher und der Ort, die physische und digitale Sicherungsart, von den kopierten Daten, die entscheidet, wie sicher die Daten aufbewahrt werden. Mit Ort ist gemeint eine externe Harddisk, ein USB-stick, eine CD, ein Server oder ähnliches.

Für viele Jahre, war es normal Daten auf Harddisks und andere bewegliche Medien zu speichern, aber das ist heute anders. Mit der Verbreitung vom schnellen Glasfasernetz und Internet Technologien mit Lichtleitern, ist Datenschutz durch online Backup die beste Wahl. Und die sicherste.

Außer Sicherungskopien in der Cloud und der Aufbewahrung in den speziellen Gebäuden ist die Übertragung der Daten unantastbar, weil die Verbindung beim online Backup Dienst Codiert ist.

Die Codierung, die für besondere gesicherte Verbindungen am meistens benutzt wird, ist 256-bit AES und SSL Codierung. Mit der Verwendung dieser Codierung ist es praktisch unmöglich für Außenstehende zu sehen was übertragen wird. Die gleiche Codierung wird vom Militär und im Bankengeschäft genutzt um sehr empfindliche Informationen zu schützen.

Aber ist es egal wo das online Backup stattfindet? Nein – das erklären wir hier.

Gibt es unterschiedlicher Backup Methoden?

Es gibt verschiedener Backup Methoden. Erstens kann man die Sicherungskopie physisch im Haus aufbewahren, indem man die Daten auf eine Harddisk, ein USB-Stick oder eine CD/DVD speichert. Zweitens kann man die Sicherungskopie in der Cloud speichern, die auch auf einem physischen Server landet, doch der ist gegen Unfälle gesichert.

Die Vorteile und der Preis beim online Backup in der Cloud konkurrieren die alten Methoden aus. Die Preise vom online Backup und Datenschutz sind so gering dass man für unbegrenzten Speicher Platz in der Cloud ungefähr den gleichen Preis zahlt, wie für eine externe Harddisk.

Wo befinden sich die Sicherungskopien?

Es gibt zwei Orte an dem die Sicherungskopien sich befinden. Entweder kann man die Sicherungskopie physisch im Haus aufbewahren, indem man die Daten auf eine Harddisk, ein USB-Stick oder eine CD/DVD speichert oder außerhalb des Hauses. Im letzten Fall werden die Daten auf einem Fernserver in einem oder mehreren dafür Spezial gesicherten Gebäuden aufbewahrt.

Viele Datenschutzeinrichtungen befinden sich in den USA – z.B. iCloud, Google Drive, Carbonite usw.

Viele Datenschutz Anbieter operieren in den USA z.B. iCloud und Carbonite. Hier gibt es ein paar Details die man beachten muss, wenn man seine Daten in den USA aufbewahrt – z.B. kann die Regiering ohne Erlaubnis Zugang zu den Daten bekommen und die Übertragungsgeschwindigkeiten, wenn die Daten auf der anderen Seite des Atlantiks liegen, reduzieren und sind somit langsamer als wenn das Backup in Deutschland oder Norwegen platziert werden.

Onlime ist eine Partnerschaft mit Jottacloud, die ihre Daten in Oslo, Norwegen aufbewahren, eingegangen. Norwegen hat die strengsten Datenschutzbestimmung der ganzen Welt. Deshalb ist es eine gute Alternative für die aufstrebenden amerikanischen Unternehmen. Und dazu kommt noch das die Geschwindigkeit von Norwegen aus ausgezeichnet ist.

Sollte ich ein Backup von meinen Daten machen?

Man kann Datenschutz als eine Versicherung bezeichnen und deshalb ist es ratsam eine solche zu haben.

Ein Backup könnte verhindern, dass Sie ihre Dokumente, Bilder und andere Daten verlieren, wenn irgendwas mit dem Computer passiert. Wenn ihr Computer einen Schaden erleidet, gestohlen wird oder auf einer anderen Art Defekt geht, und da durch ihre Daten von ihrem Computer nicht mehr zur Verfügung stehen, dann können Sie ihre gesamten Daten wiederherstellen, da Sie eine Sicherungskopie in der Cloud gemacht.
Man kann Datenschutz als eine Versicherung bezeichnen und deshalb ist es ratsam eine solche zu haben. Wenn man diese nicht hat, kann man seine Daten auch nicht wiederherstellen.

Ein Backup ist eine Art von Versicherung.

Wie viele Sicherungskopien sollte man haben?

Es ist immer gut mehrere Sicherungskopien von seinen Daten zu besitzen. Man sollte immer seine Daten an verschiedenen Stellen aufbewahren. 2-3 Stellen wären zu empfehlen, aber es kommt darauf an, wie viel Arbeit man darein stecken möchte.

Wir würden 3 Stellen vorschlagen: Eine Kopie auf dem Computer, eine Kopie auf einer externen Harddisk und eine Kopie die sich nicht im Haus befindet, sondern z.B. als online Backup in der Cloud.

Viele geben sich damit zufrieden nur einen Backup online zu haben. Der Grund ist der, dass das Internet in den letzten Jahren viel schneller geworden ist und daher es einfacher geworden ist ein online Backup zu machen.

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Sicherungskopie, Datenschutz und einem Backup?

Nein, Sicherungskopie, Datenschutz und Backup ist das Gleiche.

Sicherungskopie und Datenschutz sind nur die deutsche Wörter für das englische Wort ‘Backup ‘.

Kann eine Sicherungskopie gehackt werden?

Eine Sicherungskopie im modernen Datencenter (einen externen Server) ist gegen Hackerangriffe sehr gut gesichert. Doch leider ist kein Computer gegen Hackerübergriffe 100 % gesichert.

Eine Sicherungskopie ist nur gegenüber Hackerzugriffen offen, wenn sie an einen Computer gekoppelt ist. Wird Ihr Computer von einem Virus infiziert, kann er an Ihre Daten kommen.

Die Daten auf der Harddisk können codiert werden, doch wenn die Daten nicht auch woanders aufbewahrt werden, ist der Datenschutz ungenügend.

Eine Sicherungskopie im modernen Datencenter (einen externen Server) ist gegen Hackerangriffe sehr gut gesichert. Doch leider ist kein Computer gegen Hackerübergriffe 100 % gesichert.

Zusätzlich ist es sehr wichtig gute Passwörter für seine online Konten zu haben. Ein starkes Passwort kann Großen Schaden verhindern, falls ein Computer in die falschen Hände geraten sollte, oder wenn der Computer von Hackern angegriffen wird.

Gibt es einen Unterschied zwischen Backup in den USA und in Europa?

Ja, es gibt einen Unterschied ob man seine Daten online in den USA oder in Europa aufbewahrt.

Ja, es gibt einen Unterschied ob man seine Daten online in den USA oder in Europa aufbewahrt. Die Geschwindigkeit von heraufladen und herunterladen ist schneller je näher das Datencenter platziert ist.

z.B. können wir bei Onlime mit Jottacloud eine markant schnellere Geschwindigkeit liefern, als die von Dropbox welche in den USA platziert ist.

Es gibt auch unterschiedliche Datenschutzbestimmungen. Norwegen hat die strengste Datenschutzbestimmung der ganzen Welt.

Klicken sie hier, um mehr von den Datenschutzbestimmungen der einzelnen Länder zu lesen.

Hat online Backup im Norwegen denn Vorteile?

Datenschutz in Norwegen hat große Vorteile gegenüber dem Datenschutz der USA.

Datenschutz in Norwegen hat große Vorteile gegenüber dem Datenschutz der USA. Die Datenschutzbestimmung in Norwegen ist sehr strengen Restriktionen unterlegen, was es für andere Länder, Institutionen und anderen internationalen Benutzern die private Daten von einer bestimmten Person einholen wollen extrem schwierig macht.

Außerdem ist die Geschwindigkeit zu der norwegischen Jottacloud markant höher als die amerikanischen Dienste wie Dropbox und Carbonite. Was somit auch bedeutet, dass man schneller eine Sicherungskopie von seinen Daten machen kann, wenn man das schnell erledigen möchte.

Wer bietet auch online Backup an?

Es gibt viele Anbieter von online Backup in der Welt, und mittlerweile ist es schwierig die richtige Lösung zu finden. Die meisten Anbieter sind in den USA lokalisiert, und sie sind auch hier im Land bekannt.

Immer mehr Menschen haben sich in den letzten Jahren Smartphones und Tabletts zugelegt und erzeugen somit immer mehr Daten z.B. durch Fotografien usw.

Wir erwarten natürlich auch, dass wir auf unsere Daten und Informationen schnell zugreifen können, wenn wir Internet haben. Deswegen haben Gesellschaften wie Apple, Google und Microsoft angefangen Datenschutz und online Backups auf deren verschiedene Ebenen anzubieten.

Doch es gibt viele Restriktionen bei diesen Giganten Kunde zu sein. Bei Apple sind die Dienste nur für deren eigenen Produkte geeignet.

Bei Google soll man auch vorsichtig sein, da man nur den vollen Service bekommt, wenn man alle ihre Dienste benutzt. Alternativ gibt es Datensicherungsanbieter wie SugerSync und Box.com. Doch diese sind alle in den USA platziert.

Deshalb empfehlen wir das norwegische Jottacloud, das wir bei Onlime anbieten, mit dem Sie von den meisten populären Computeren, Smartphones und Tabletts zugreifen können.

Viele Firmen benutzen oft deren Internet Anbieter, die auch deren Webseite betreuen um damit das Backup auszuführen. Einige dieser Internet Anbieter sind aber zu teuer für kleine Unternehmen und überhaupt nicht relevant für Privatleute. Allerdings kann die Sicherungskopierung bei dem Internet Anbieter für mittelständige und große Betriebe interessant sein, da diese tiefer in den Firmen internen IT-systemen eindringen können um dann davon ein Backup erstellen können.

Kann man mit einem iPhone oder Android Smartphone mit Onlime Backup erstellen?

Ja, dass geht! Genau wie man von einem Computer Sicherungskopien machen kann, kann man auch von einen Smartphone, iPhone, Android oder Windows phone, eine Sicherungskopie erstellen. z.B. kann man von den Kontakten, Bildern, Videos oder sogar Nachrichten Sicherungskopien erstellen, wenn man das möchte.

Mit dem Smartphone müssen Sie bei App Store oder Google Play die Jottacloud App herunterladen, dann kann man die App so einstellen, dass sie alle Bilder oder Videos automatisch in die Cloud speichert, genauso wie die Daten vom Computer.

Ein guter Grund seine Daten zu speichern ist auch um zu vermeiden dass die Daten verschwinden wenn das Smartphone verloren geht oder eventuell beschädigt wird.

Ein anderer Grund wäre das man mehr Speicher auf seinen Smartphone zur Verfügung hat, weil die originalen Daten gelöscht werden können, da man schon ein Backup davon hat.

Kann ein NAS-Server gesichert werden?

Ja, er kann auch gesichert werden!
Ganz einfach ausgedrückt ist ein NAS-Server eine externe Harddisk die mit einem Hausnetzwerk verknüpft ist. Ein NAS-Server ist eine externe Harddisk die man sich mit anderen internen Teilnehmern teilt. Selbst wenn es schon ratsam ist seine Daten auf einem NAS-server zu speichern ist es trotzdem zu empfehlen einen Sicherungskopie davon zu erstellen.

Ist es einfach ein Backup zu erstellen?

Heutzutage ist es sehr einfach ein Backup zu erstellen. Wenn Sie ein Textdokument erstellen können, dann sind Sie auch in der Lage ein online Backup durchzuführen. Um seine Daten zu sichern muss man nur normal mit dem Computer umgehen können.

Man installiert nur ein spezielles Programm auf seinen Computer. Mit diesem Programm können Sie dann alle ihre Daten heraufladen und Mappen synchronisieren. Man kann außerdem auch bestimmen welche Mappen automatisch überwacht und synchronisiert werden sollen.

Auf diese Art werden alle ihre Daten immer in der Cloud gesichert auch wenn Sie Änderungen vornehmen werden diese direkt aktualisiert.